Ansicht des Feuerwehrgerätehauses vor den Lauffener Steillagen

Feuerwehr Lauffen

Artikel

Artikel

Auszeichnung der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg für Andreas Löffler von der Feuerwehr Lauffen a.N.

Donnerstag, 27. Januar 2022 von Michael Kenngott, Feuerwehr Lauffen a.N.

Feuerwehr im Blut – Nicht besser könnte man das ehrenamtliche Wirken von Oberbrandmeister Andreas Löffler bei der Feuerwehr Lauffen a.N. mit nur drei Worten beschreiben. Neben dem Einsatzdienst als Zugführer, hat sich Andreas Löffler auch lange Jahre als Betreuer in der Jugendfeuerwehr eingesetzt und wurde jetzt für diese Tätigkeit mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Gold ausgezeichnet.

Schon in jungen Jahren hat es den heute 45 Jahre alten Andreas Löffler in seiner Schule in Königsfeld im Schwarzwald zur Jugendfeuerwehr und zur Feuerwehr hin gezogen. Wieder in Lauffen a.N. zurück, war es für ihn dann selbstverständlich, in die örtliche Feuerwehr zu wechseln.

Als gelernter Schreiner hat sich Löffler bei der Feuerwehr Lauffen a.N. dann als Betreuer in die Jugendfeuerwehrarbeit eingebracht und in der aktiven Wehr die notwendigen Ausbildungen durchlaufen um dann auch in der Einsatzabteilung als Gruppenführer und später als Zugführer, eine eigene Gruppe zu übernehmen.

Neben dem Einsatzdienst, dem Gruppendienst seiner Gruppe, ist Löffler auch als Führungskraft in der Gruppe Umweltschutz und Messtechnik mit dem Gerätewagen Messtechnik des Landkreis Heilbronn sehr engagiert. Weiter gehört Andreas Löffler auch dem Medienteam der Feuerwehr Lauffen a.N und dem Medienteam des Kreisfeuerwehrverband Heilbronn e.V. an.

In seiner Zeit als Betreuer in der Jugendfeuerwehr Lauffen a.N., konnte Andreas Löffler immer seine große Freude an der Feuerwehrarbeit in den Übungsdiensten, bei Veranstaltungen, Zeltlagern, etc. an die vielen Jugendlichen weitergeben, von denen dann auch sehr viele den Schritt von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung gegangen sind.

Die Jugendfeuerwehr ist ein sehr wichtiges Standbein für die Nachwuchsgewinnung in den Feuerwehren. Und nur mit Freude und Motivation ist es in der heutigen Zeit noch möglich, Menschen zu finden, die dann dazu bereit sind, sich 24/7 ehrenamtlich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen und sich dabei auch selbst in Gefahr zu begeben.

Und nicht nur im Einsatzdienst oder Jugendfeuerwehrdienst ist Andreas Löffler ein Vollblutfeuerwehrmann. In seiner Freizeit beschäftigt sich Löffler gerne mit Modellfahrzeugen der Feuerwehr, besucht Feuerwehrmuseen und Messen oder schaut sich Fachvorträge an.

Nach dem Andreas Löffler sich zwei Jahrzehnte in der Jugendfeuerwehr eingebracht hat, überlässt er nun die Jugendfeuerwehrarbeit den jüngeren BetreuerInnen.

In der Versammlung der Jungendfeuerwehr Lauffen a.N. -natürlich nach den Vorschriften der CoronaVO mit Testung, Abstand und Mundschutz in der Fahrzeughalle der Feuerwehr-, wurde jetzt Andreas Löffler am 25.01.2022 für seine Arbeit in der Jugendfeuerwehr vom Kreisjugendfeuerwehrwart und Mitglied des Landesjugendfeuerwehrausschuss Baden-Württemberg, Timo Kraft, mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Gold geehrt. Auch David Eberbach, welcher rund 15 Jahre im Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Lauffen a.N. war und wegen eines Wohnortwechsels leider ausgeschieden ist, wurde für seine lange Betreuerzeit gedankt.

Die Jugendfeuerwehr Lauffen a.N. hat aktuell 36 Angehörige (12 w/24 m). Das Betreuerteam um Stadtjugendfeuerwehrwart Timo Kraft und Stellvertreter Florian Hiller zählt 13 Personen.

Im Rahmen der Jugendversammlung haben auch Wahlen stattgefunden.

Gewählt wurden:

Jugendsprecherin: Stina Winter; Stellv. Jugendsprecher Simon Link; Ausschuss: Finja Link, Thomas Wächter, Milena Rosendorf, Lara Hanselmann; Schriftführer Bjarne Andert; Kassenprüfer Vincenz Koch; Kassier Volker Gramit

Bild 1: Andreas Löffler
Bild 2: Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Kraft (l) und Andreas Löffler

Bilder