Feuerwehr Lauffen

Feuerwehr Lauffen

Einsätze

Einsätze

Bahnunfall - Mit blauem Auge davon gekommen

Alarmzeit: Donnerstag, 24. September 2020 um 20:22 Uhr
Einsatzart: Verkehrssicherungsmaßnahmen
Berichtverfasser: Michael Kenngott, Feuerwehr Lauffen a.N.

Weil ein Wagon eines Güterzug, welcher auf der Bahnstrecke zwischen Lauffen und Stuttgart unterwegs war, kurz nach dem Bahnhof Lauffen aus bisher ungeklärter Ursache einen Signalmasten in Schieflage gebracht hat und in Folge des Unfallgeschehens auch Ladung in Form von Steinsalz auf den Gleiskörper und den angrenzenden Gehweg und die Fahrbahn im Industriegebiet ausgetreten ist, kamen Einsatzkräfte der Deutschen Bahn und die Bundespolizei zum Einsatz.

Da durch das ausgetretene Steinsalz, welches an manchen Stellen in einer Höhe von 4-5 cm auf Gehweg und auf der Fahrbahn ausgebreitet hatte und und Dank des einsetzenden starken Regen zu einer gefährlichen Schmierfläche geworden ist, wurde über die zwischenzeitlich hinzugerufen Ortspolizeibehörde die Feuerwehr angefordert.

Mit Besen, Schaufeln und reichlich Wasser konnte durch die Kräfte der Feuerwehr die Rutschgefahr auf dem Gehweg und der Fahrbahn grob beseitigt und so eine weitere Gefahr für die Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen werden. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Deutschen Bahn und der Bundespolizei übergeben.

Hinsichtlich des in Schieflage geratenen Signalmasten wurde die Bahnstrecke zumindest über Nacht für den Bahnverkehr zwischen Lauffen und Kirchheim voll gesperrt. Bei der Schadenslage in Lauffen ist man so betrachtet mit einem blauen Auge davon gekommen, da vom besagten Güterzug bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Bietigheim drei Wagons entgleist und einer davon auch noch umgestürzt ist.

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte

TLF 16/25NotfallmanagerBundespolizei

Wir bitten an diese Stelle um Verständnis, dass verschiedene Einsätze aus rechtlichen Gründen erst mit zeitlicher Verzögerung bzw. gar nicht veröffentlicht werden können.