Bildende Kunst

Bildende Kunst

Tanja Kling

Tanja Kling †

Lebenslauf

* 3.12.1969    † 11.2.2011

Tanja Kling


1989 - 1991 Ausbildung zur Schriftsetzerin

 

1993 - 2000 Studium der Malerei/Grafik und Medienkunst an der
Hochschule für Kunst und Design, Halle


Juli 2000 Diplom


2001 - 2011 freischaffende Künstlerin

 

Ausstellung in Lauffen:

Im Café/Restaurant Lichtburg - Stuttgarter Straße 4

 

Weitere Ausstellungsinformationen

Herangehensweise an die Kunst

Was die Künstlerin über sich selbst und ihre Arbeit sagte:

 

"Seit meiner Studienzeit arbeite ich an Zeichnungen-Serien auf Papier. Die neueren Arbeiten sind hauptsächlich mit einer spitzen Nadel gezeichnet und bestehen aus mehreren Schichten mit Ausschnitten und Einblicken in die darunter liegende Ebene.


Meine Zeichnungen entwickeln sich spontan, es gibt keine vorgefertigten Bilder im Kopf. Ich greife Elemente auf, die mir im Alltag begegnen – im Fernsehen, in Zeitschriften und Nachrichten. Die dargestellten Figuren und Dinge sitzen ganz klar und scheinbar nüchtern auf dem Blatt, die Wirkung entfaltet sich jedoch bei genauerem Hinsehen. Es entsteht eine Art "ikonenhafter" gewollter Symbolwirkung, die aber nicht aufgefüllt ist mit einem ganz konkreten Inhalt, sondern "leer" bleibt, im positiven Sinne von offen.

 

Die Arbeiten pendeln zwischem einem Zustand des Bedeutens und der Zeichenhaftigkeit und dessen Entziehung. Ähnlich einem Traum, den man gerade geträumt hat und von dem man nach dem Aufwachen ein paar Fragmente erinnert und eine Stimmung zurückbehält. Man kann nicht mehr mit Sicherheit sagen, was genau geschehen ist. Im Idealfall öffnet sich hier ein neuer, freier Raum.

 

Das ist in gewissem Sinne eine Herausforderung und Gratwanderung für die Gewohnheit, Dinge nach Erfahrungen zu erkennen und einzuordnen."

teilen