Collage von Fotos von Forschungsschiff, Astronaut und Solaranlage

Kultur­programm

lauffen will es wissen!

Lauffen will es wissen!

Eine langjährige Erfolgsgeschichte ging 2022 zu Ende

Drei Männer in Anzügen vor roter Wand Herr Schunk, Herr Waldenberger, Herr Hess

Von 2006 bis 2022 gab es die Reihe "lauffen will es wissen!" in Lauffen a. N.

 

Ihr Hauptinitiator ist Wolfgang Hess, ehemals Chefredakteur der Zeitschrift ,,bild der wissenschaft" (bdw).

 

Er kam im Jahr 2005 mit dem Vorschlag auf die Stadt Lauffen a. N. zu, eine Reihe von ,,Wissenschafts-Talks" zu veranstalten.

 

Die Idee stieß sowohl bei der Stadt als auch bei der Firma Schunk, die als Kooperationspartner der Wissenschafts-Reihe von der ersten Stunde an mit im Boot war, auf großes Interesse. Im Bild sehen Sie die drei Kooperationspartner (v.l.): Heinz-Dieter Schunk, Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger und der ehemalige bdw-Chefredakteur Wolfgang Hess (Fotograf: Wolfgang Scheible).

 

"lauffen will es wissen" unterstützte als weiterer Baustein die hervorragende Bildungslandschaft in Lauffen a. N. In Zusammenarbeit mit Wolfgang Hess, der Stadtverwaltung und der Firma Schunk, konnte ein ausgereiftes Konzept erstellt werden. 

 

Jedes Jahr fanden von 2006 bis 2022 drei Veranstaltungen zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Themen statt. Die Inhalte reichten von den neuesten Forschungen rund um die Gesundheit bis hin zu aktuellen Ergebnissen der Weltraumforschung.

 

Die referierenden Forscher/innen waren echte ,,Hochkaräter", jede/r ein/e Meister/in seines/ihres Faches. Nach dem Vortrag über das jeweilige Thema schloss sich eine Talkrunde mit geladenen Gästen an. Der Wissenschaftstalk wurde moderiert von Wolfgang Hess. Einen ganz besonderen Reiz machte dabei die Kombination von Vortrag und Diskussion mit Ortsansässigen, auch unter Einbeziehung von Schülern, aus.