Hölderlinhaus

Hölderlinhaus

Klosterhof

Klosterhof - Veranstaltungen und Ausstellungen

Logo Hölderlinhaus Klosterhof (Grafik: Ina Bauer)

Bis 2019 war der Klosterhof das Museum der Stadt Lauffen a.N.

Heute ist er Ort für Veranstaltungen und Ausstellungen.

 

Der Klosterhof gehört zum Museumsareal Hölderlinhaus Lauffen.

Historie

Reste der Umfassungsmauer markieren heute noch den Ort des um 1250 gegründeten Nonnenklosters. Im Zuge der Reformation wurde es aufgelöst, 1543 verließen die letzten Nonnen das Kloster. Der Besitz wurde als herzogliches Klostergut weitergeführt.

 

Großvater und Vater des 1770 in Lauffen geborenen Dichters Friedrich Hölderlin waren im 18. Jahrhundert herzogliche Klostergutsverwalter und der kleine Friedrich verbrachte hier seine frühen Kindheitsjahre. Die Klosterkirche wurde 1807 bis auf einen Teil der Südwand abgerissen. 1923 wurde sie aus Steinen des Klosters wieder aufgebaut und Reste des Kreuzganges in eine Mauer am Straßenrand integriert.

 

Das Gebäude diente als Turnhalle, Versammlungsraum, Stadthalle, Lagerraum und von 1949 bis 1976 als Kirche der katholischen Gemeinde Lauffens.

Anschrift

Klosterhof

Klosterhof 4

74348 Lauffen a. N.

Ansprechpartner

Leitung Hölderlinhaus

und Klosterhof

Eva Ehrenfeld

Tel. 0173 8509852

 

Weitere Infos:

Bürgerbüro Lauffen a. N.
Tel: 07133 / 20 77-0 

Das könnte Sie auch noch interessieren: