Museen

Museen

Hölderlinhaus

Das Hölderlinhaus wartet auf sinkende Inzidenzen

Das Hölderlinhaus ist aufgrund der Corona-Zahlen im Landkreis Heilbronn aktuell geschlossen. Hier werden Sie laufend über die weitere Entwicklung informiert.


Eine Anmeldung für einen Besuch ist erforderlich: per Telefon unter 0173/8509852 oder per E-Mail an hoelderlinhaus@lauffen.de, bitte mit Angabe Ihres gewünschten Besuchstermins (Datum, Uhrzeit) und der geplanten Personenanzahl.

 

Für November und Dezember gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Bitte melden Sie sich dennoch für einen Besuchtermin an (telefonisch, per E-Mail)!

 

Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder in unserer Ausstellung begrüßen zu dürfen!

Was Sie im Lauffener Hölderlinhaus erwartet...

Hölderlinhaus - Raum 1.2 (Foto: Zooey Braun)
Hölderlinhaus - Ansicht "lebenatmend" (Foto: Günter Gaida, 2020)
Hölderlinhaus - Innenansicht (Schriftwolke, Globen) (Foto: Zooey Braun)

Zu einer Begegnung mit einem der bedeutendsten deutschen Dichter, Friedrich Hölderlin, lädt das HÖLDERLINHAUS in Lauffen a.N. ein.

 

Dabei ist das historische Haus selbst schon eine Kostbarkeit: 1750 vom Großvater des Dichters erbaut, ist es weitgehend in seiner ursprünglichen Form erhalten.

 

In vier Ausstellungsräumen präsentiert es in Briefzitaten und Gedichtausschnitten zahlreiche Persönlichkeitsfacetten des sprachgewaltigen Dichters: den Freund, den Erfinder, den Utopist, den Liebhaber... Ein Audioguide erzählt die Geschichte des Hauses und berichtet über Leben und Werk des Dichters.

 

Hölderlins Werken kommt man im „Erlebnisraum Gedicht“ und im „Versuchsraum Sprache“ nahe. In der großen Scheune leuchten besondere Dichterworte aus dem Dunkel. Im „Sommerzimmer“ mit Stuckdecke laden Sessel und Bücher zum Lesen ein.

 

Das Haus ist barrierefrei.

 

Sonderausstellung "Hölderlins Orte" mit Fotografien von Barbara Klemm ab 20.3.

Neben der literarischen Ausstellung rund um den vor zweieinhalb Jahrhunderten in Lauffen geborenen Dichter und Philosophen ist ebenfalls ab 20. März eine Sonderausstellung mit Fotografien der Fotografin Barbara Klemm im Hölderlinhaus zu sehen.

 

Die Fotografin hat viele Jahre für die FAZ fotografiert und zahlreiche Prominente porträtiert. Ihr Kennzeichen ist: Sie fotografiert immer in schwarz-weiß. Zu Hölderlins 250. Geburtstag ist sie dem Dichter in seinen Orten nachgegangen und hat Motive abgebildet, die auf das Leben des Dichters und auf Zeilen aus seinen Gedichten bezogen sind. Die Ausstellung „Hölderlins Orte“ wurde bereits in Nürtingen, Tübingen, Bad Homburg, Jena und Berlin gezeigt und wird nach der Präsentation in Lauffen nach Aix-en-Provence weiterwandern.

Die Sonderausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Hölderlinhauses zu sehen.
Der Eintritt in die Sonderausstellung ist im Eintrittspreis für die Dauerausstellung enthalten.

Infobroschüre zu allen Erlebnissen rund um Hölderlin in Lauffen a.N.

Titelseite "Hölderlin erleben"

In der kleinen Broschüre "Erlebe Hölderlin" finden Sie alles, was man zu Friedrich Hölderlin im Geburtsort des Dichters und Philosophen erleben kann:

  • Infos zum 2020 neu eröffneten Hölderlinhaus
  • einen Rundgang durch die Hölderlinstadt mit den wichtigsten Orten Klosterhof, Hölderlin-Denkmal, Hölderlin-Kunstwerk von Peter Lenk sowie die Taufkirche.
  • Buchbare Angebote wie das Hölderlin-Kombi-Angebot oder das Hölderlin-Picknick runden das Erlebnisangebot ab.

 

Download

 

Diese Broschüre senden wir Ihnen gerne auch zu. Einfach hier kostenlos anfordern.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Das könnte Sie auch noch interessieren:

FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES HÖLDERLINHAUSES 31.08.20