Kinder und Jugend

Kinder und Jugend

Betreuung

Betreuung

Hinweis: Der "Tag der offenen Tür" der Lauffener Kindertageseinrichtungen findet dieses Jahr, pandemiebedingt, virtuell statt. Dafür hat jede Einrichtung einen virtuellen Rundgang vorbereitet, um interessierten Eltern einen Einblick zu ermöglichen. Der virtuelle Rundgang ist unter der jeweiligen Einrichtung verlinkt.

 

Tutorialvideo zum Online-Anmeldeverfahren

 

Zum Online-Anmeldeverfahren!

In Lauffen am Neckar finden junge Familien ein breites und flexibles Angebot kommunaler und freier Träger für die Betreuung der Kleinen.

 

Neun kommunale Tageseinrichtungen für Kinder einschließlich Ganztagesbetreuung für Kinder von 12 Monaten bis zur Einschulung stehen Familien zur Verfügung. Hinzu kommen zwei kirchliche, ein Waldorfkindergarten und die Waldorf Kinderstube sowie die Großtagespflege.

 

Tageseltern für Kinder von 0 bis 14 Jahren vermittelt der Fachdienst Kindertagespflege in der nahegelegenen Kreisstadt Heilbronn. Die Lauffener Außenstelle der Volkshochschule bietet in regelmäßigen Abständen Babysitterkurse an. Eltern, die einen qualifizierten Babysitter suchen, werden hier bestimmt fündig.

 

Darüber hinaus spielt auch die verlässliche Betreuung der Schulkinder an den Nachmittagen für die Verantwortlichen der Stadt eine wichtige Rolle. So gibt es bereits seit vielen Jahren eine städtische Kernzeitbetreuung an beiden Grundschulen. An der Herzog-Ulrich-Grundschule werden Kinder im Grundschulalter ganztägig im städtischen Hort betreut.

 

Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren für die Kindertageseinrichtungen erhalten Sie unter der Rubrik Anmeldeverfahren.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller pädagogischen Einrichtungen der Stadt Lauffen a.N. arbeiten nach folgenden Leitsätzen:

  1. In unseren Kindertageseinrichtungen begegnen wir allen Beteiligten wertschätzend und respektieren die Individualität jedes Einzelnen.
  2. Die Beziehung und Bildung ist unabdingbarer Bestandteil unserer täglichen pädagogischen Arbeit mit den Kindern.
  3. Wir sehen kulturelle Vielfalt als ein Selbstverständnis unserer pädagogischen Arbeit.
  4. Im täglichen Miteinander befähigen wir Kinder zur gemeinschaftlichen Teilhabe und an demokratischen Entscheidungsprozessen.
  5. Wir bieten durch unser Konzept der "offenen Arbeit" Strukturen und Rituale, die den Kindern einen verlässlichen Rahmen geben.
  6. Wir sehen die Eltern als Experten ihrer Kinder und begleiten diese mit unseren fachlichen Kompetenzen.

Hier geht es zu den Kindergärten und zur Hort- und Kernzeitbetreuung. Außerdem finden Sie Informationen zum Anmeldeverfahren, dem Gesamtelternbeirat sowie den Gebühren und der Satzung über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Stadt Lauffen a.N.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren: