Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalLebenKinder und JugendBetreuungLust in Lauffen a.N. als pädagogische Fachkraft zu arbeiten?
Betreuung

Betreuung

Lust in Lauffen a.N. als pädagogische Fachkraft zu arbeiten?

Lust in Lauffen a.N. als pädagogische Fachkraft zu arbeiten?

Gesamtlogo Kindertageseinrichtungen

10 Gründe, warum es sich lohnt in Lauffen a.N. als pädagogische Fachkraft tätig zu sein!

1. Bei uns stehen die Arbeit mit dem einzelnen Kind und der Beziehungsaufbau zu den Kindern an erster Stelle.

2. Jede pädagogische Fachkraft hat die Möglichkeit in Lauffen a.N. an Fortbildungen oder Weiterbildungen teilzunehmen. Ebenso gibt es für alle Beschäftigte die Möglichkeit, Zusatzqualifikationen mit der Hilfe der Stadt Lauffen a.N. (finanziell oder zeitlich) zu erwerben.

3. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf leben wir nicht nur für die Familien, welche unsere Einrichtungen besuchen, sondern auch für unsere pädagogischen Fachkräfte.

4. Für alle pädagogischen Fachkräfte gilt, bei der Stadt Lauffen a.N. gibt es verlässliche Ansprechpartner, welche immer zur Verfügung stehen (Bürgermeister, Gesamtleitung mit Fachberatung, Beratung der Teams bei Kindern in besonderen Situationen, Kindergartenleitungen und der Personalrat). Alle städtischen Einrichtungen arbeiten gut vernetzt zusammen.

5. Bei der Stadt Lauffen a.N. steht die Gesundheitsprävention an erster Stelle. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Angebote von Seiten der Stadt (Fitness Cocktail, Bewegungstreffs im Freien, ZEN Meditation) sowie auch Kooperationen mit Anbietern aus der Stadt Lauffen a.N.

6. In allen städtischen Einrichtungen gibt es fest angestellte Hauswirtschaftskräfte. Uns ist es wichtig, dass die pädagogischen Fachkräfte genügend Zeit haben um mit den Kindern arbeiten zu können. Ebenso steht jeder pädagogischen Fachkraft 25% ihrer Arbeitszeit als Verfügungszeit zur Verfügung. Bei Bedarf werden bei uns fest angestellt. Vertretungskräfte in den Einrichtungen eingesetzt.

7. Leitungsaufgaben werden bei uns nicht auf alle verteilt.

In jeder Einrichtung gibt es Leitungen, welche für ihre Leitungstätigkeit von der pädagogischen Tätigkeit frei gestellt sind.

8. Für uns bei der Stadt Lauffen a.N. gilt, wer die gleiche Arbeit tut, soll auch entsprechend bezahlt werden. Deshalb werden bei uns alle pädagogischen Fachkräfte  nach TVÖD 8a bezahlt. Wir unterscheiden nicht nach Gruppenleitungen und Zweitkräften.

9. Die gemeinsame inhaltliche und fachliche Auseinandersetzung ist uns wichtig. Deshalb hat jede Einrichtung 2 pädagogische Tage zur Verfügung, um sich intensiv mit einem Thema zu beschäftigen.

10. Alle pädagogischen Fachkräfte haben 30 Tage Urlaub – davon stehen 10 Tage zur freien Verfügung.

Für Rückfragen steht die Gesamtleitung der städtischen Kindergärten gerne zur Verfügung.

teilen