Stadt­führungen

Stadt­führungen

Hölderlin-Führungen

Hölderlin-Führungen

Die Führungen durch das Hölderlinzimmer, zum Hölderlin-Kunstwerk und zur Hölderlin-Bibliothek sind jeweils einzeln buchbar oder - je nach Interesse - frei kombinierbar.

Hölderlinzimmer

Hölderlinzimmer
Im Museum im Klosterhof

2008 wurde das Hölderlinzimmer im Museum mit Unterstützung der Arbeitsstelle für literarische Gedenkstätten in Marbach völlig neu konzipiert und gestaltet. Diese Ausstellung gilt inzwischen als vorbildlich und innovativ in der Vermittlung von Literatur. Sie bietet kompakt und mit der Möglichkeit zu individueller Vertiefung auf kleinem Raum viel Information zu Leben, Werk und Wirken des Dichters in einer beeindruckenden Ästhetik.

Gruppengröße: bis 30 Personen

Dauer: ca. 30 min.
Preis: 25 €

Hölderlin-Kunstwerk

Hölderlin-Kunstwerk
"Hölderlin im Kreisverkehr" (2003) von Peter Lenk

Auf einem filigranen „H“ in Sichtachse zum Klosterhof-Areal, in dem Friedrich Hölderlin von 1770 bis 1774 lebte, ist der Dichter auf einem Federkiel platziert, dargestellt als ein in sich gekehrter, etwa dreißigjähriger Mann. Die Doppelfigur Goethe/Schiller beherrscht den Mittelpunkt. Goethe wird gezeigt als Titan mit Bauchansatz und mit nach unten gerichtetem Daumen in Richtung Hölderlins; die Figur Schillers hält dem Kind, das auf der anderen Seite der Feder sitzt, einen Lorbeerkranz entgegen. Die einzige weibliche Figur des Kunstwerks, Diotima, die Geliebte aus Hölderlins Briefroman 'Hyperion', ist als klassische Schönheit dargestellt. Obenauf steht Herzog Carl Eugen auf dem toten Württemberger Hirsch in der Pose des absoluten Herrschers. Die Figur Friedrich Nietzsches auf einem Fahrrad stellt die Verbindung zur Hölderlin-Rezeption späterer Zeiten her. Peter Lenk sagt zu seinem Werk: 'Es geht um die Balance: bei der Dichtkunst, bei der Liebe und bei der Macht.“

 

Gruppengröße: bis 30 Personen

Dauer: ca. 30 Min.
Preis: 25 €

Hölderlin-Bibliothek

Hölderlin-Bibliothek
Sammlung von Gerhard Böltz

Über 30 Jahr lang hat der Berliner Gerhard Böltz diese Sammlung zu Hölderlin zusammengetragen, die derzeit mehr als 500 Bände umfasst. Die nach dem Stifter benannte „Böltz’sche Bibliothek“ beherbergt neben den Werken Hölderlins auch Werke seiner Zeitgenossen, literaturwissenschaftliche Abhandlungen, philosophische Werke, kopierte Aufsätze zu Spezialthemen der Hölderlin-Forschung und Besonderheiten wie die zwanzigbändige „Frankfurter Ausgabe“ mit Faksimile-Drucken aller Handschriften Hölderlins.

 

Gruppengröße: bis 30 Personen

Dauer: ca. 30 Min.
Preis: 25 €

Das könnte Sie auch noch interessieren:

teilen