bühne frei... 2024 - Headergrafik: Festkonzert, The International Cajun Trio, bühne frei...Logo, Duo Pariser Flair, Vincent Dubois; untere Zeile: JKO, Der kleine Prinz, Teresa Reichl, Stephan Hippe: CHARLES und wie er die Welt sah, ONAIR

Programmübersicht

Chor der Regiswindiskirche

© Grafik: face design

Chor der Regiswindiskirche

„Ihr wandelt droben im Licht“

Weltliche Musik für gemischten Chor und Klavier

von Johannes Brahms und Felix Mendelssohn-Bartholdy

 

Leitung: Manuel Mader

 

So, 21.7.24, 19 Uhr   Einlass: 18.30 Uhr
Stadthalle Lauffen a.N.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Lauffen a.N. – Neckarwestheim

 

Der Chor der Regiswindiskirche lädt unter der Leitung von Kantor Manuel Mader zum Sommerkonzert in die Lauffener Stadthalle ein.

 

Auf dem Programm stehen verschiedene weltliche Werke für gemischten Chor a cappella sowie gemischten Chor mit vierhändigem Klavierpart. Darunter sind Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy (aus Op. 41, 48 und 59) und Johannes Brahms (Liebesliederwalzer Op. 52).

 

Den krönenden Abschluss bildet das „Schicksalslied“ von Johannes Brahms. Den Text zu diesem bekannten Werk schrieb der gebürtige Lauffener Friedrich Hölderlin. Nach der Aufführung des „Requiems“ Johannes Brahms im November 2023 ist musikalisch der Weg zum „Schicksalslied“ nicht weit und gut geebnet.

 

Der Chor der Regiswindiskirche widmet sich hauptsächlich der traditionellen Chormusik im kirchenmusikalischen Bereich. Neben konzertanten Aufführungen, auch immer wieder mit großen und bekannten Orchestern, singt der Chor auch das regelmäßig im Gottesdienst. Anlässlich dieses Sommerkonzertes setzt der Chor einen neuen künstlerischen Akzent in einem anderen thematischen Bereich.

Das "bühne frei..."-Programmheft 2024 als nicht-barrierefreies pdf; die gleichen Informationen wie im Heft finden Sie auch unter www.lauffen.de/buehnefrei2024 mit den jeweiligen Unterseiten
© Grafik: Face Design
Das "bühne frei..."-Programmheft 2024 als nicht-barrierefreies pdf; die gleichen Informationen wie im Heft finden Sie auch unter www.lauffen.de/buehnefrei2024 mit den jeweiligen Unterseiten

Partner des Kulturprogramms