Start Rundgang

Start Rundgang

Erkerhaus

Erkerhaus

(Mühltorstraße 1, 17. Jh.)

 

Das Gebäude mit dem markanten, namensgebenden Erker ist wohl erst nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618 – 1648) entstanden. Im Jahr 1651 wurde das Haus erstmals unter dem Namen „Erkerhaus“ erwähnt.
Das Gebäude veranschaulicht das Wohnen des gehobenen Bürgertums im 17. Jahrhundert: Nach dem Neubau des Hauses in der Nähe des ehemaligen Marktplatzes wurde es von Honoratioren wie einem Stadtschreiber und einem Bürgermeister bewohnt. Das eindrucksvolle Fachwerk wurde im Rahmen einer aufwendigen Sanierung im Jahr 1973 freigelegt.

 

 

Maison à encorbellement

(Mühltorstraße 1, 17e s.)

 

L'édifice dont le nom provient de son encorbellement remarquable ne fut probablement construitqu’après la guerre de Trente Ans (1618 - 1648). En 1651, la maison fut mentionnée pour la première fois sous le nom de « maison à encorbellement ».

Le bâtiment illustre l’habitat de la bourgeoisie supérieure au 17e siècle : Après la reconstruction de la maison près de l'ancienne place du marché, elle fut habitée par des notables tels qu'un greffier municipal et un maire. L'impressionnant colombage fut mis en lumière dans le cadre d'une vaste rénovation en 1973.

 

 

Bay Window House

(Mühltorstraße 1, 17th century)

 

The building with the striking bay window, which gives it it’s name, was first built after the Thirty Year War (1618 – 1648). In 1651 the house was first referred to as “Bay Window House”.
The building illustrates the life of the upper middle class in the 17th century. After the renovation of the house near the former market place, it was the residence of dignitaries like the town clerk and the mayor. The impressive timber-frame was uncovered during a complex restoration in 1973.

 

 

teilen